Kinesiologisches Taping

Dies ist eine sanfte Therapieform als Alternative zu herkömmlichen Behandlungen und zeigt bei der Linderung von Beschwerden neue Wege auf, welche den Körper nicht belasten und dennoch effektiv sind. Noch größere Bedeutung hat diese Möglichkeit, wenn man nicht nur auf das eigene Wohlergehen achten will, sondern insbesondere auch auf das seines Kindes - sowohl vor als auch nach der Geburt. Hierbei arbeite ich mit hautverträglichen, elastischen und selbstklebenden Bändern.

 

Mögliche Anwendungsgebiete in der Schwangerschaft sind zum Beispiel Ischias-, Kreuzbein- und Nackenprobleme sowie Wassereinlagerungen.

Im Wochenbett kann das Tapen bespielsweise bei der Rückbildung unterstützen, Hämorrhoiden- oder Stillprobleme, wie Milchstau, lindern.

 

Das Taping ist eine Privatleistung und kostet zwischen 5 € und 25 € - frag mich einfach.