Eltern- und Familienberatung

Damit Kinder psychisch und physisch in maximaler Gesundheit aufwachsen können, braucht es eine gute Bindungs- und Beziehungsqualität zu den Eltern beziehungsweise Bezugspersonen.

 

 

So gut wie alle Eltern vereint derselbe Wunsch: Glückliche und kompetente Kinder groß zu ziehen.

Im Idealfall findet jede Familie dafür ihren eigenen und individuellen Weg.

 

Das Ziel klar vor Augen, richten wir nun all unser Handeln darauf, dieses zu erreichen. Wir erziehen unser Kind, bringen ihm Werte und Normen bei. Wir greifen in unserem Alltag auf unterschiedliche Maßnahmen zurück, um unser Kind in die `richtige` Richtung zu bewegen. In den meisten Fällen liegt der Fokus vorallem auf der Erziehung und die persönliche und authentische Beziehung zu unseren Kindern wird von unserer Elternrolle in den Hintergrund gerückt.

 

Und dann merken wir doch so oft, wir kommen an unsere Grenzen. Durch den Wunsch nach einem lieben, gehorsamen und angepassten Kind bauen wir schnell Mauern auf. Machtkämpfe bestimmen unser Familienleben. Wir fühlen uns vielleicht überfordert oder ratlos, weil wir nicht wissen, warum unser Kind sich verhält, wie es sich verhält. Wir verstehen nicht, warum unser Kind uns ablehnt oder scheinbar immer gegen uns arbeitet. Wir können uns mit unserem Partner auf keinen Erziehungsstil einigen oder streiten oft wegen und auch vor dem Kind. Wir merken, dass wir schnell wütend werden und in unserer Wut Dinge sagen und machen, die uns später Leid tun.

 

 

Unzählige Fragen tauchen auf: Was machen wir falsch? Was stimmt mit unserem Kind nicht? Wieso klappt bei uns nicht, was bei anderen gut funktioniert? Wie reagiere ich richtig auf mein Kind? Was kann ich tun, damit wir im Alltag weniger streiten und uns ärgern?

 

Wie können wir es denn nun anders machen?

 

Solche Schieflagen und Unstimmigkeiten innerhalb des Familiengeflechts sind normal und kommen in den allermeisten Familien vor.


Das Wichtige ist, sich nicht zu verschließen und seinem Ärger oder seiner Traurigkeit hinzugeben, sondern sich zu öffnen und sich an jemanden zu wenden, der hilft wieder das wunderbare in unserem Kind zu erkennen.

 

 

Sie können sich als Eltern gerne an mich wenden, wenn...

  • Sie allgemeine Fragen zu Ihrer Familie oder dem Verhalten Ihrer Kinder haben

  • Wenn Sie eine allgemeine Säuglingsberatung (Schlafschwierigkeiten, Schreibaby) wünschen

  • Sie einfach Sorge um Ihr Kind haben

  • Sie nicht wissen, wie Sie in bestimmten schwierigen oder konfliktreichen Situationen reagieren sollen

  • Ihr Kind Sie nicht als Eltern zu respektieren scheint

  • Sie Alternativen zu bisherigen Erziehungsglaubenssätzen suchen

  • Sie zu einer bestimmen Entwicklungsphase Fragen haben

  • Sie das Verhalten Ihres Kindes nicht einordnen oder verstehen können

  • Ihr Kind Verhaltensauffälligkeiten zeigt

  • es zwischen Ihren Kindern zu Konflikten kommt, Geschwisterkonflikte

  • Sie allgemeine Ängste, Nöte und psychische Belastung in Bezug auf Ihre Familie empfinden

  • bei Schwierigkeiten und Problemen mit Kita oder Schule

  • Bei Verdacht oder Diagnose ADHS

  • Sie eine pädagogische Einschätzung des Entwicklungsstandes ihres Kindes wünschen

  • Sie bereits große oder erwachsene Kinder haben und ihren Erziehungsstil rückwirkend reflektieren wollen

  • bei Partnerschafts- und Eheproblemen

 

 

Eine Bindungs- und Beziehungsorientierte Beratung trägt wesentlich zu einem positiven Umgang miteinander bei und sorgt für eine vertrauensvolle Atmosphäre innerhalb der gesamten Familie.

 

 

In der Bindungs- und Beziehungsorientierten Eltern- und Familienberatung nach Katia saalfrank stehen die konstruktiven Beziehungen zwischen den einzelnen Familienmitgliedern im Mittelpunkt; das heißt, dass der Fokus, anders als in der herkömmlichen Erziehungsberatung nicht auf einer schnellen, meist unpersönlichen Lösung liegt. Es geht darum, unter Berücksichtigung kindlicher Gefühle, einen gemeinsamen Prozess in Gang zu bringen. Das heißt auch, es gibt keine allgemeinen Handlungsanweisungen und schon garnicht die eine Lösung für alle Familien und alle Eltern. Jedes Kind ist ein Individuum und kindliches Verhalten immer im Zusammenhang mit dem jeweiligen Lebensumfeld und den jeweiligen Situationen zu betrachten.

 

Eine Pädagogisch-Psychologische Eltern- und Familienberatung ist immer dann sinnvoll, wenn wir etwas in unserem Familienleben zum Positiven verändern oder weiterentwickeln wollen. Es geht dabei nicht darum, seinen persönlichen und individuellen Weg zu verlassen, sondern klarer zu erkennen, was wir auf unserem Weg anders machen können und somit die Lebensqualität jedes einzelnen Familienmitglieds zu erhöhen.

 

Wir dürfen unsere Kinder ernst nehmen und liebevolle, wertschätzende Beziehungen innerhalb der Familie durch Verständnis und unter Berücksichtigung der emotionalen Ebene stärken.

 

Wenn wir es schaffen, uns mit unserem Kind auf einer gleichwertigen Ebene zu verbinden und als Eltern authentisch und liebevoll die Verantwortung und somit auch die Führung im Familienalltag zu übernehmen ist dies ein großer Schritt in ein zufriedenes Familienleben.