liebelei Praxis Team

 

 

Madlen Ritter,
27 Jahre alt,

                2 Kinder

 

 

2009 bis 2012

Ausbildung  zur Hebamme in der Uniklinik Leipzig

 

April 2011

Babymassage nach Leboyer, als Kursleiterin

September

2012 bis August 2014

Hebamme im St. Georg Klinikum Eisenach

seit

November

2012

freiberufliche Nebentätigkeit als Hebamme

Juni 2013

Geburt meiner Tochter Mia

November 2014 bis Dezember 2017

Hebamme im Helios Klinikum Gotha

Mai

2015

Kinesiologisches
Taping als Hebamme

September 2015

Fußreflexzonen-
massage in der Hebammentätigkeit

Juli

2016

Geburt meines Sohnes Finn

ab

Februar

2018

Eröffnung Hebammen- und Beratungspraxis liebelei

 

               Mitgliedschaften

  • Deutscher Hebammen-
    verband e.V.
  • Hebammen-landesverband Thüringen e.V.

Nach der Fachhochschulreife (Schwerpunkt Sozialkunde) absolvierte ich ein freiweilliges soziales Jahr im Bereich Kleinkindbetreuung, um eine gute Grundlage für mein Studium der Erziehungswissenschaften zu bereiten. Im Studium mit Schwerpunkt Allgemeine Sonderpädagogik und Pädagogisch-Psychologische Diagnostik und Intervention legte ich bereits den Fokus auf die systemische Beratung von Familien und gewaltfreie Kommunkation mit Kindern. Dies ist bereits 10 Jahre her.

 

Inzwischen bin ich selbst zweifache Mutter und arbeite als freiberufliche Erziehungswissenschaftlerin und Pädagogisch-Psychologische Beraterin in eigener Praxis. Diverse Weiterbildungen und ständige Fortbildungen sichern dabei meine Professionalität. "Mit Liebe, Mut und Vertrauen - Alles (was dein Kind braucht) trägst Du in Dir" ist der Leitgedanke meiner pädagogischen Haltung geworden, welchen ich als Grundlage meiner Eltern- & Familienberatung und Paarberatung nutze. Ergänzt man diesen Grundgedanken um die Selbstreflexion erhält man die Basis meiner pädagogischen Fachberatung.

 

Schwerpunkte meiner bindungs- und beziehungsorientierten Arbeit sind

  • die kindliche Entwicklung verstehen und achtsam begleiten (Entwicklungspsychologie, Hirnforschung, Kinderpsychologie)
  • Die Entwicklung einer gesunden Eltern-Kind-Bindung (Bindungspsychologie- und Wissenschaft)
  • Die Elternebene als besondere Partnerschaft neben der Paarbeziehung
  • Der Schutz der Kindheit, freie Entwicklung und das Spiel als Grundlage des Lernens

Mitgliedschaften

 

  • Gesellschaft für seelische Gesundheit in der frühen Kindheit
  • Berufsverband der Erziehungswissenschaftler
  • Bindungs(t)räume e.V. - Verein, der die Bindung zwischen Eltern und ihren Kindern stärken möchte